Congost de Mont-rebei

 
Anderthalb Meter bis zum Abgrund

Eigentlich bin ich nur durch Zufall am Congost de Mont-rebei gelandet. Denn während meiner Reise durch Südfrankreich ist meine Heizung ausgefallen und die Lieferung des Ersatzteils lässt einige Tage auf sich warten. Also beschließe ich, ein paar Stunden in Richtung Pyrenäen zu fahren und lande schließlich in dieser gigantischen Landschaft.

Natürlich bin ich nicht GANZ zufällig hier. Ich hab gelesen, dass die Schlucht von Mont-rebei zu den beeindruckendsten Landschaften in den Ausläufern der Pyrenäen gehören soll. Und dass die beschriebene Wanderung einige spannende Herausforderungen verspricht. Also mache ich mich auf, um mir das mal genauer anzusehen.

Die Landschaft ist in der Tat imposant. Und was die Herausforderung der Wanderung betrifft, wird schnell deutlich, dass sie nichts für Höhenangstgeplagte ist. Mein eigentliches Ziel ist eine schmale Holztreppe, die sich an einer steilen Felswand empor schlängelt. Diese Treppe ist wirklich spektakulär! Soviel kann ich schon mal verraten. Aber der Weg dort hin ist auch nicht ohne. Die beiden Hängebrücken, die es zu überwinden gilt, sind noch relativ harmlos. Die wahre Herausforderung ist der etwa einstündige Weg zwischen diesen Brücken. Hier hat man in der Breite etwa anderthalb bis zwei Meter Platz zum Stolpern. Danach kommt entweder eine Felswand oder der Abgrund. Definitiv nichts für schwache Nerven und für Höhenangstgeplagte keine Option.

Und auch ich bewege mich hier bereits am Rande des für mich Machbaren. Aber was die Natur sich hier ausgedacht hat, ist wirklich beeindruckend, und der Blick auf diese einzigartige Landschaft ist die Überwindung allemal wert. Sobald man den Weg am Felsen entlang hinter sich gebracht hat, wird der Pfad zwar weniger schwindelerregend, dafür aber umso anstrengender. Die Naturstufen sind hier im Schnitt etwa 30 bis 40 Zentimeter hoch, das macht das Auf und Ab zu einem kräftezehrenden Unterfangen.

Nach etwa zwei Stunden Fußmarsch erreiche ich das Ziel meiner Wanderung: Die Treppe vom Congost de Mont-rebei. WOW!!! WAS FÜR EIN TRIP!

 

Fotos
[easymedia-gallery med=”4058″]

 

Hier befindet sich der Congost de Mont-rebei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.