Ein Filmstar aus der Antike Die Nacht habe ich mitten in den Bergen am Fuße des Château de Quéribus verbracht, einer in über 700 Metern Höhe auf dem Gipfel eines Berges gelegenen  Burgruine, die selbst ein beliebtes Ausflugsziel ist. Aber mein heutiges Ziel ist ein ganz anderes historisches Monument, das etwa anderthalb Autostunden weiter …

Sur le pont d´Avignon Eigentlich war Avignon auf dieser Frankreich-Reise gar nicht als Reiseziel geplant, aber andererseits ist das kleine Städtchen auch viel zu schön, um einfach daran vorbeizufahren. Deshalb nutze ich meinen Besuch des historischen Stadtkerns dazu, nicht einfach nur ein Video zusammenzuschneiden, in dem ich die Stadt zeige, sondern ich zeige Dir …

  Der Gaudi-Park – Architektur im Einklang mit der Natur Für gewöhnlich zieht es mich nicht so in die Großstädte. Aber in diesem Fall konnte ich einfach nicht widerstehen. Denn mitten in Barcelona gibt es ein Plätzchen, das Natur und Architektur auf einzigartige Weise miteinander vereint und seit 1984 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt: Der Park …

  Anderthalb Meter bis zum Abgrund Eigentlich bin ich nur durch Zufall am Congost de Mont-rebei gelandet. Denn während meiner Reise durch Südfrankreich ist meine Heizung ausgefallen und die Lieferung des Ersatzteils lässt einige Tage auf sich warten. Also beschließe ich, ein paar Stunden in Richtung Pyrenäen zu fahren und lande schließlich in dieser …

700 Jahre Geschichte Wer historische Städte mit alten Gemäuern mag (und zwar RICHTIG alten Gemäuern), ist in Sarlat-la-Canéda im Süden Frankreichs bestens aufgehoben. Hier gibt es einige historische Städte. Die am meisten besuchte ist sicherlich Sarlat-la-Canéda. Von dem Wohnmobilstellplatz aus ist man zu Fuß in etwa 10 Minuten in der Altstadt von Sarlat-la-Canéda. Wenn …

Die größte Wanderdüne Europas Die Dune du Pilat liegt im Süden Frankreichs, zwischen Bordeaux und den Pyrenäen, direkt am Atlantik. Die Sandschichten der Düne lassen auf ein Alter von mehr als 18.000 Jahren schließen. Noch heute ist sie sehr aktiv. Durch Stabilisierungsmaßnahmen Mitte der 1990er Jahre konnte zwar ihre Bewegung in Richtung Norden aufgehalten …

Eine Straße durchs Watt Die Passage du Gois, oder kurz „Le Gois“ verbindet die Île de Noirmoutier im Atlantik mit dem Festland und ist eine wahre Kuriosität: Denn sie ist nur bei Ebbe befahrbar. Bei Hochwasser ist die Fahrbahn von rund zwei bis drei Meter Wasser vollständig überflutet. Schon vor dreihundert Jahren konnte man …

Normannisches Mittelalter hautnah Die felsige Insel Mont-Saint-Michel befindet sich ganz im Südwesten der Normandie und liegt etwa einen Kilometer vor der Atlantikküste. Zu der kleinen Gemeinde gehören neben der Insel auch Anteile des Festlands. Sie beherbergt nur etwa 30 Einwohner, denen eine jährliche Flut von rund 2,3 Millionen Touristen gegenübersteht. Herzstück und Zentrum der …

Die Route des Crêtes (Vogesen) Route des Crêtes bedeutet „Bergkammstraße“. Die Route des Crêtes der Vogesen verläuft von  Cernay im Süden bis nach Le Bonhomme im Norden und ist aufgrund der kurvenreichen Strecke besonders bei Radlern und Motorradfahrern beliebt. Die gesamte Strecke umfasst rund 77 Kilometer. Wir wollen uns die Bergkammstraße auf einer späteren …

Fünf Kilo weniger Laura und ich sind aus unserer Österreich-Stoffwechseloptimierungs-Challenge wieder zurück im Norden. Wir haben beide gute 5 Kilo abgenommen, die Kur kann somit als voller Erfolg gewertet werden. Im Urlaub würden wir das allerdings nicht noch mal machen, da sind wir uns einig. Kaiserschmarrn